Medien nutzen, um Deutsch zu lernen

Deutsch ist – wie das Sprichwort sagt – eine schwere Sprache für viele Lerner. Neben dem klassischen Sprachunterricht in der Schule gibt es aber heutzutage viele weitere Möglichkeiten, diese Sprache zu lernen und Kenntnisse zu erweitern oder sich zu verbessern. Vor allem die modernen Medien bieten hier eine große Auswahl für Deutschlernern.

1. Streaming Dienste Netflix & co

Viele Menschen besitzen heute einen Account eines Tv- Streaming Dienstes neben ihrem normalem Fernsehanschluss. Vor allem Netflix und Amazon Prime haben eine riesige Auswahl an Filmen und Serien aus jedem Genre und für jeden Geschmack. Egal ob Horror, Action, Komödie oder Dokumentation, wer ein Konto bei einem dieser Anbieter besitzt, hat zu jeder Zeit und an jedem Ort (mit Internetverbindung) Zugriff auf Entertainment, um vom stressigen Alltag abschalten zu können oder einfach nur einen netten Filmeabend zu genießen.

Das Beste daran ist, dass die meisten Filme und Serien auch auf verschiedenen Sprachen angeboten werden. Somit ist es auch möglich, seine Deutschkenntnisse „mal so nebenbei“ aufzufrischen oder zu verbessern. Besonders Kinder- und Zeichentrickfilme oder Serien mit einer einfachen Handlung bieten sich zum Deutschlernen an. Neben vielen Originalfassungen können aber auch Filme aus dem eigenen Land zum Beispiel auf Deutsch angesehen werden. Unser Tipp: Untertitel anschalten. Dies macht das Verständnis vor allem für Lerner eines Anfängerniveaus um einiges einfacher. Eine tolle Methode eine Sprache zu lernen, oder? Während man gemütlich auf der Couch sitzt und ein paar Salzstangen knabbert, kann man so nebenbei gleich noch etwas für die Sprachkenntnisse machen.

2. Radio

Das Radio ist ebenso ein gutes Medium, um Sprachen zu lernen oder zu vertiefen. Hier ist der Vorteil, dass man viele Radiosender von jedem Ort und zu jeder Zeit anhören kann. Egal ob im Auto, beim Sport, in der Arbeit oder bei Familie und Freunden. So kann sogar ganz „unterbewusst“ Deutsch gelernt werden. Da hier ein anderer Sinn (der Gehörsinn) angesprochen wird, können sich viele Menschen Wörter oder auch ganze Sätze und Redewendungen besser merken, als wenn sie diese nur lesen würden. Ein weiterer Vorteil ist, dass je nach Frequenz verschiedene Dialekte und Regiolekte gelernt werden können. Vor allem die deutsche Aussprache und Satzmelodie wird hier auch indirekt an den Lerner weitergegeben.

3. Deutsch lernen über Musik

Eine weitere Idee ist es, deutsche Musik zu hören, deutsche Songtexte zu lesen und zu üben. Oder auch Lieder aus der eigenen Sprache ins Deutsche zu übersetzen. Auch hier hat man einen unterbewussten Lerneffekt. Neben dem hören der Satzmelodie und Aussprache wird gleichzeitig Grammatik und Wortschatz übermittelt. Und das sogar während man seine Lieblingsmusik anhört. Toll oder?

Erfahrungen & Bewertungen zu Sprachschule Aktiv Regensburg Sprachschule Aktiv Regensburg Anonym hat 5,00 von 5 Sternen 328 Bewertungen auf ProvenExpert.com